Familien in Südafrika in der Coronakrise unterstützen!

Erschienen am 11. April 2020 in DPSG Rheinmünster

Bine

Leiterin der Jungpfadfinder, seit 2001 im Stamm aktiv.

 

Die Scouts in Mpumalanga wollen in der derzeitigen Situation hilfsbedürftige Familien unterstützen. Sie stellen Pakete zusammen und verteilen diese. Ein Paket enthält:

25 kg Maismehl, 5 kg Zucker, 6 Dosen Fisch, 6 Dosen gebackene Bohnen, 2 kg Sojabohnen, Salz, 5 Packungen Suppe, 2 Stück Seife, Desinfektionsmittel und 4 Gesichtsmasken.

Die Kosten für ein solches Paket betragen ca. 20 € – und da kommen wir ins Spiel, denn wir wollen versuchen, möglichst viele Pakete zu finanzieren!

Und das alles möglichst schnell, deswegen also: bis zum 1. Mai könnt Ihr spenden, soviel Ihr wollt und könnt, es müssen nicht 20 € sein, auch 5 € helfen – aber natürlich dürft Ihr auch mehrere Pakete übernehmen!

Spendenkonto:
Verein für Jugendpflege St. Georg
IBAN: DE91 5305 0180 0070 0057 98
Verwendungszweck: Familienpakete Mpumalanga

Oder einfach über diesen Link: https://www.betterplace.me/unterstuetze-essenspakete-in-suedafrika

Vielen Dank und Allzeit gut Pfad!

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.