Familien in Südafrika in der Coronakrise unterstützen!

Erschienen am 11. April 2020 in DPSG Rheinmünster

Bine

Leiterin der Pfadfinder & Rover, seit 2001 im Stamm.

 

Die Scouts in Mpumalanga wollen in der derzeitigen Situation hilfsbedürftige Familien unterstützen. Sie stellen Pakete zusammen und verteilen diese. Ein Paket enthält:

25 kg Maismehl, 5 kg Zucker, 6 Dosen Fisch, 6 Dosen gebackene Bohnen, 2 kg Sojabohnen, Salz, 5 Packungen Suppe, 2 Stück Seife, Desinfektionsmittel und 4 Gesichtsmasken.

Die Kosten für ein solches Paket betragen ca. 20 € – und da kommen wir ins Spiel, denn wir wollen versuchen, möglichst viele Pakete zu finanzieren!

Und das alles möglichst schnell, deswegen also: bis zum 1. Mai könnt Ihr spenden, soviel Ihr wollt und könnt, es müssen nicht 20 € sein, auch 5 € helfen – aber natürlich dürft Ihr auch mehrere Pakete übernehmen!

Spendenkonto:
Verein für Jugendpflege St. Georg
IBAN: DE91 5305 0180 0070 0057 98
Verwendungszweck: Familienpakete Mpumalanga

Oder einfach über diesen Link: https://www.betterplace.me/unterstuetze-essenspakete-in-suedafrika

Vielen Dank und Allzeit gut Pfad!

Kommentar hinterlassen: