Rosskur im Schuhkarton

Erschienen am 17. Juli 2020 in DPSG Rheinmünster

Bine

Leiterin der Jungpfadfinder, seit 2001 im Stamm aktiv.

 

Nach langem Stillsitzen geht es heute mit der ersten Aktion wieder los. Die Rosskur der Rover hätte eigentlich im Mai statt gefunden. Nun hat sich der Rover-AK etwas neues überlegt und eine „Rosskur im Schuhkarton“ erfunden. Jeder Stamm kann sich mit seiner Gruppe anmelden, bekommt einen Schuhkarton mit personalisierter Route und Stationsaufgaben. Heute (Freitag) um 17 Uhr dürfen wir gemeinsam den Karton öffnen und uns auf den Weg machen.

Eine kurze Erklärung, was die Rosskur ist: Eigentlich treffen sich die Rover alle vor Ort und ab 17 Uhr haben sie 24 Stunden Zeit für eine Strecke mit Aufgaben. Diese Aufgaben geben Punkte. Jede Gruppe kann für sich selbst entscheiden, wieviel sie laufen möchte, ob sie schlafen möchten oder die 24 Stunden durchlaufen um möglichst viele Punkte zu sammeln. Der Gewinner der Rosskur trägt die Rosskur im nächsten Jahr bei sich aus, organisiert Zeltplatzlatz, Route und Co.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.