Rosskur – Impfstoff gegen Langeweile

Erschienen am 3. Juli 2021 in DPSG Rheinmünster

Bine

Leiterin der Pfadfinder & Rover, seit 2001 im Stamm.

 

In der Nacht vom 2. auf den 3. Juli begaben sich 8 tapfere Rover*innen auf eine unvergessliche Wanderung. Die unvergessliche Wanderung startete in dem weit entfernten Baden-Baden. Darauf hin haben wir unser Maskottchen gekauft den TETRAPACK.

Mit dem coolsten Rovern vom Stamm Hohenbaden konnte wir den Schuhkarton um 17 Uhr nach der Startveranstaltung öffnen und viele nützliche Sachen für die Rosskur entdecken. Unter anderen gab es Kekse, Kekse, eine große Impfspritze und natürlich auch unser Impfbuch. Seit dem injezieren wir uns alle ein einhalb Stunden neue Impfdosen via spannenden Aktionen, wie das legen einer Lilie oder das Vorspielen eines Sockentheaters.

Während dem Warten auf die Abendsverpflegung verkürzten wir uns die Zeit mit Teebeutelweitwurf. Im dunklen ging es dann weiter den Berg stetig bergauf begleitet von Gurgelsongs.In Neuweier angekommen schlugen wir gegen 2Uhr nachts unser kleines Lager auf. Bei Kerzenschein wurden Hängematten in die Bäume gehängt. Am Morgen würden wir beim Sonnenaufgang mit einer wunderbaren Aussicht geweckt.

Der zweite Teil begann mit einem Frühstück in der Sonne. Anschließend kürzeren wir viele Wege ab durchh die Reben und beschlossen, dass der Wegpunkt in Bühlertal bestimmt nicht so cool ist und wir ihn ausfallen lassen.

Die erste Aufgabe des Tages war ein Sockentheater. Dies wurde professionell vorbereitet und vorgeführt. Anschließend ging es immer Richtung Bühl, allerdings war unser Wegführer nicht der Beste. Somit ging es nicht immer Richtung Bühl.

Unser 24 Stunden Lauf war für unsere Gruppe leider nur ein 17- Stunden-Lauf, aufgrund von arbeitenden Rovern (Irgendwie muss man sich ja das Maskottchen leisten ..)

In Bühl angekommen hatten wir noch 7 Minuten für unsere letze Station, bevor wir in Bus&Bahn stiegen, um pünktlich zurück zu fahren.

Insgesamt sind wir 30 Kilometer gelaufen und hatten wunderschöne 800 Höhenmeter dabei. Wir freuen uns schon alle auf die nächste Rosskur, welche hoffentlich wieder eine “richtige” Rosskur wird.

Bis dahin, Gut Pfad und Gesund bleiben!

Comments are closed.