R(h)einmünster – Wir halten unsere Gemeinde sauber

Erschienen am 27. März 2022 in DPSG Rheinmünster

Bine

Leiterin der Pfadfinder & Rover, seit 2001 im Stamm.

 

Am Samstag haben wir uns an der Müllsammelaktion unserer Gemeinde erneut beteiligt. Jedes Jahr findet sie statt und alle Einwohner und Vereine Rheinmünsters können sich an der Aktion beteiligen. In zwei Gruppen haben wir verschiedene Strecken von Rheinmünster vom Müll befreit. Am Bauhof haben die Gruppenverantwortlichen zuvor das gestellte Material abgeholt inclusive einer Stärkung für die Teilnehmer.

Die Wölflinge und Jungpfadfinder starteten in Söllingen am Hanfsee. Mit Müllzangen, Warnwesten, Müllbeuteln und Handschuhen ausgestattet ging es vom Hanfsee in Richtung Hügelsheim los. Bis zur Nato-Rampe wurde fleißig jeglicher Abfall gefunden und eingesammelt. Gefunden wurde einiges in der Natur, sogar ein Fernseher wurde gefunden.

Die Rover und Jungleiter sind am Sportplatz in Stollhofen gestartet. Sie waren mit 4 Booten unterwegs und sammelten Müll aus den Gewässern Rheinmünster. Eingesetzt im Scheidgraben ging es weiter im Rheinniederungskanal ebenfalls bis zum Hanfsee. Nach 4 Stunden paddeln und Müll aus dem Gewässern ziehen haben auch sie eine erstaunliche Menge gefunden. Neben einem verrosteten Cityroller und Autoreifen gab es noch Werkzeug, Flaschen, Teppiche und vieles weiteres.

Uns Pfadfindern war es sehr wichtig an dieser Aktion teilzunehmen. Der Umweltschutz liegt uns sehr am Herzen und somit scheuten wir uns nicht selbst Hand anzulegen und mitzuhelfen. Entsetzt waren wir sehr über ungewöhnliche Funde und wie ein Mensch so mit seiner Umwelt umgehen kann, indem er einfach Teppiche, Elektrogeräte und alte Reifen in der Natur „entsorgt“. Der Gründer der Pfadfinderbewegung hatte einen Grundsatz der Pfadis in einem Zitat sehr gut ausgedrückt.

Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als Ihr sie vorgefunden habt.

~Robert Baden-Powell

Genau nach diesem Zitat handeln wir!

Comments are closed.