72h-Aktion

Update Montag: Nun ist alles rum. Gestern war auch vor lauter Zeit zum Packen, verräumen und Wählen gehen keine Zeit, etwas zu schreiben. Wir freuen uns sehr, dass wir unser Projekt erfolgreich in den 72 Stunden vollbracht haben. Gemeinsam mit vielen konnten wir um 12 Uhr unsere zwei Insektenhotels eröffnen. Die Blühwiese braucht nun noch ein wenig Wasser, Sonne und Wärme, bis man die ersten Blumen entdecken kann. Es war eine schönen Aktion, bei welcher Groß und Klein tatkräftig mithelfen konnte.

Wir möchten uns noch einmal herzlichst bei unseren Sponsoren bedanken. Ohne Sie/euch wäre das nicht möglich gewesen. Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Bürger und Freunde, welche uns während der Aktion besucht haben und uns mit Schokoriegeln und Äpfeln eine Stärkung vorbei gebracht haben. Ein großes Danke geht natürlich auch an die Eltern der Pfadis. Danke für zahlreiche Kuchen- und Brötchenspenden.

Vielen Dank an:

  • Restaurant Schwanen (Schwarzach) für die Pizzas
  • Restaurant Engel (Schwarzach) für Schnitzel, Pommes, Spätzle und Soße
  • Bäckerei Lempert (Stollhofen) für die Frühstücksbrötchen
  • Bäckerei Orlemann (Lichtenau) für die Frühstücksbrötchen
  • Metzgerei Graf (Lichtenau) für den Aufschnitt
  • Hofladen Querfeldein (Lichtenau) für 20 kg Äpfel
  • Edeka Notararigo (Lichtenau) für die Zutaten für den Kartoffelsalat
  • Eisdiele Lichtenau für eine Portion Eis für jeden
  • Cafe am Klostergarten (Schwarzach) für eine Portion Eis für jeden
  • Landmarkt Wöhrle für Tontöpfe und die Leihgabe der Rächen
  • Kirschenmann für Tontöpfe
  • Bauhof Rheinmünster für die Leihgabe der Walze
  • Familie Küpferle für Hanfstampf, Bambus und Dachziegeln
Unsere Insektenhotels mit Infotafeln
Eröffnung des Insektenhotels. Danke für euer Kommen!

Update Sonntag 00:17 Uhr: der dritte Tag ist vorbei und es knistert wieder das Lagerfeuer in der Jurte. Das Insektenhotel ist heute fleißig gewachsen und würde gefüllt. Die Wiese wurde gerächt, gejäht, besäht und gewälzt. Morgen werden noch die letzten Kleinigkeiten erledigt und das zweite kleinere Insektenhotel mit Ziegeln ausgestattet.

Herzliche Einladung an alle! Sonntag um 12 Uhr zur Eröffnung unseres Insektenhotels! Treffpunkt: Auf der Wiese zwischen Münster und Realschule. Bis morgen!

Update Freitag 22:02 Uhr: Der zweite Tag neigt sich langsam zu Ende. Heute gab es Schnitzel mit Spätzle und Pommes. Das Gerüst des Insektenhotels steht und die Wiese wurde mit Rächen durchkämmt. Heute stehen nun nur noch ein paar Fahrrad-Reparaturen an und dann geht’s mit Gitarre und Liederbuch ans Lagerfeuer in die Jurte. Zur kleinen Geburtstagsfeier gibt es noch Wunderkerzen und Feuerspucken. Einfach auf die Videos klicken.

Wenn ein Zustammenstoß zu stark war. Speichen wieder gerade biegen.
Ein Vortrag von Rainer Graf über Blühwiesen in Rheinmünster. Vielen Dank!
In und Um Rheinmünster immer mir dem Fahrrad unterwegs. Im Anhänger: 20kilo Äpfel vom Querfeld-Ein und Zutaten für einen Kartoffelsalat für Samstag vom Edeka aus Lichtenau. Dankeschön!
Das Dach des Insektenhotels ist fertig!

Update Donnerstag 23:30 Uhr: Alle Zelte stehen, die kleinsten schlafen schon und das Feuer brennt in der Jurte. Der erste Tag ist vorbei. Unser 72h-Projekt: „Helft mit das massive Insektensterben zu stoppen. Schafft neue Lebensräume für Insekten und Nahrungsquellen.“ Morgen früh geht es dann mit der genaueren Planung weiter. Gute Nacht!

Ich glaube, die Kothe ist noch nicht fertig aufgebaut…. In einer Kothe kann man normalerweise nicht rausschauen…

In 72 Stunden die Welt besser machen – Wir sind dabei!


Vom 23. bis 26. Mai wird die bundesweite Sozialaktion des Bundes deutscher katholischer Jugend (BDKJ) stattfinden und auch wir vom Stamm Löwenherz werden wieder daran teilnehmen. Nachdem wir bei der letzten Aktion die Straßen und Gewässer in Rheinmünster von Müll gereinigt haben und daraus ein Mahnmal gebaut haben, sind wir schon gespannt auf unser diesjähriges Projekt. Wir freuen uns dieses mal mit fast 30 Pfadis daran teilzunehmen.

Unser Projekt wird am Donnerstag zusammen mit der Gruppe der Ministranten aus Rheinmünster um 17.07 Uhr verkündigt. Anschließend beginnt jede Gruppe mit der Planung und der Umsetzung des Projekts. Zu unserem diesjährigen Projekt können wir schon so viel verraten: Es hat nichts mit Müll zu tun. Wir werden die 72 Stunden gemeinsam als Gruppe verbringen. Wir werden zusammen übernachten, ob in Zelten oder in Räumlichkeiten, welche uns zur Verfügung gestellt werden, wissen wir noch nicht. Aber was wir auf jeden Fall wissen ist, dass es ein Wochenende nicht nur im Zeichen der sozialen Aktion ist, sondern auch der Faktor Spaß auf keinen Fall zu kurz kommen wird.

Wir sind bereits in der Vorbereitung und noch auf der Suche nach Sponsoren. Wir können Hilfe nicht nur im Sinne von Geld benötigen. Wir freuen uns ebenfalls über ein Frühstück, eine Portion Eis am Nachmittag oder über benötigtes Material für unser Projekt. Interesse uns zu Unterstützen? Meldet euch einfach bei uns entweder über das Kontaktformular oder per Telefon (Sabine: +49 176 34 319 319). Eine Spendenquittung kann gerne ausgefüllt werden.